Mnemba Atoll

Tauchen Mnemba Atoll Sanzibar
 

Mnemba Atoll ist das bekannteste Naturschutzgebiet auf Sansibar. Es besteht aus einem 7 x 4 Kilometer großen Riff, auf dessen Oberfläche sich die kleine Insel Mnemba befindet. Die Sichtverhältnisse vor Ort sind meist großartig, was eine Sichtweite von 10 bis 30 Meter bedeutet.

 Mnemba ist dafür bekannt, dass es zu Begegnungen mit Suppenschildkröten und gewöhnlichen Delfinen kommen kann. Zur großen Freude von Ihnen und uns, scheinen die Mnemba Delfine unser Tauchboot Explorer sehr zu mögen. Sehr häufig begleiten sie schwimmend unser Boot und erlauben uns ins Wasser zu springen und mit ihnen zu schnorcheln.

Bei der Rückfahrt fahren wir nahe an die wunderschöne Insel Mnemba heran, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, viele tolle Bilder zu machen. Wenn Sie sich schon dafür entschieden haben auf Sansibar zu tauchen, dann ist das Mnemba Atoll ein absolutes Muss!!!


Kichuani

Eine fantastische und fast senkrechte Steilwand, von 2 bis 30 Meter Tiefe. Idealer Tauchplatz, um an der Wand entlang zu driften und ein großartiger Tauchspot für Anfänger, Fortgeschrittene und auch Schnorchler.

Dieser Tauchplatz ist die Heimat für eine große Anzahl verschiedener Korallenarten und vielen Fischschwärmen, wie Schnapper, Riffbarsche und Halfterfische. Sehr häufig sind auch Begegnungen mit Napoleon-Lippfischen / Zackenbarschen / Stachelmakrelen / Delfinen / Weißspitzen-Riffhaien möglich.


Wattabomi

Einer von Mnemba’s besten Tauchgängen. Mit einem abnehmenden Gefälle von 6 bis 30 Meter ist er optimal für Tauchanfänger sowie für erfahrene Taucher.

Der Sandboden ist von großartigen Korallenblöcken bedeckt und führt zu einem spektakulären großen Bereich mit Pilzkorallen, welche umgeben sind, von unzähligen tropischen Fischen und wenn man gut hinschaut entdeckt  man mit etwas Glück einige Schildkröten. Wenn die Strömung stark ist, wird das Wasser klar und bunt durch die unzähligen tropischen Fischen, die sich durch die Strömung ernähren.

Viele Rifffische wie Kaiserfische / Blaupunktrochen / schwarze Schnapper / Zackenbarsche / RotzahnDrückerfische  / Flundern / Kraken / Schaukelfische / Skorpionsfische / Steinfische / Anglerfische und viele Makrelen kommen zum Essen an das Riff. Wenn Sie zum Sandboden hinunterschauen, dann werden Sie hunderte von Röhrenaalen entdecken, die aus dem Sand herausragen, um sich vom Plankton zu ernähren.

 

Big Wall

Big Wall (große Mauer) ist an der Ostküste von Mnemba im offenen Meer zu finden. Deshalb ist Big Wall großartig für einen Strömungstauchgang.

Aufgrund seiner Tiefe, können nur erfahrene Taucher an dieser Wand tauchen.

Eine nahezu perfekt senkrecht verlaufende Wand mit einem Gefälle von 18 bis 55 Meter Tiefe mit vielen Überhängen und kleinen Höhlen, die nur darauf warten erforscht zu werden. Sehr oft können Sie dort Suppenschildkröten / Thunfische / Regenbogenmakrelen / Stachelrochen / Napoleon-Lippfische / Zackenbarsche  / Hummer sehen.


Schützen Sie unseren Marinepark

Bitte helfen Sie aktiv mit, unseren Marinepark zu schützen!!!

Bitte vermeiden Sie jeglichen Kontakt mit den Korallen und den anderen Lebewesen im Meer. Die kleinste Berührung kann die Schwämme und die Oberfläche der Korallen schädigen. Dies hinterlässt bei der Unterwasserwelt irreparable Schäden.

Werfen Sie keine Abfälle ins Meer!

 Ebenfalls nicht Bioabfälle, wie Bananen- oder Orangenschalen, denn sie könnten versehentlich von Meereslebewesen gegessen werden und diese schädigen. Noch schlimmer sind Plastikflaschen, Verpackungen, Zigarettenstummel und sonstige Abfälle. Auf der anderen Seite gilt ebenso, dass nichts aus dem Meer mitgenommen werden soll. Üben Sie eine gute Austarierung unter Wasser, dies ist der Schlüssel, um sich beim Tauchen entspannen zu können und senkt zudem das Risiko Korallen und andere Unterwasserlebewesen zu beschädigen.

Kommentare sind geschlossen