Riffe um und bei Nungwi

Tauchen Nungwi Zanzibar
 

Unsere 8 besten Tauchspots um Nungwi herum, die wir regelmäßig anfahren.

 Um die Lage der Tauchspots zu sehen, schauen Sie sich unsere interaktive Tauchplatzkarte an.

Leven Bank

Ein spektakulärer und einer der bestenTauchspots auf Sansibar. Leven Bank ist ein Unterwasserberg im offenen Ozean, in einer Tiefe von 12 bis 55 Metern. Aufgrund der häufig starken Strömung,  die wir dort vorfinden, empfehlen wir diesen Tauchgang nur erfahrenen Tauchern.

Dieser Tauchplatz  ist das Zuhause von einer großen Vielfalt an Korallen / Nacktschnecken /großen Netzmuränen.

Leven Bank ist ebenfalls der beste Ort Sansibars zum Hochseefischen. Man kann dort sehr häufig Thunfische / Makrelen / Kingfish / Schwärme von Barrakudas / Zackenbarsche / Stachelrochen sehen.

Zwischen August und September ist es sogar häufig möglich während der Bootsfahrt Buckelwale zu Gesicht zu bekommen.

 

Tumbatu Island

Tumbatu Island hat den schönsten Korallengarten im Norden von Sansibar. Beide Tauchplätze, Shetani & Mwana, haben spektakuläre und blühende Korallenriffe, mit einer großen Vielfalt an Weich- und Hartkorallen, in einer Tiefe von 3 bis 12 Metern. Dies macht Tumbatu zu einem großartigen Tauchspot für Schnorchler und Tauchanfänger.

 Hier ist das Zuhause von vielen Schildkröten / Schaukelfischen / Kraken / Skorpionfischen / Muränen / Nacktschnecken.

 

Magic Reef

Dieses Riff wurde von unseren einheimischen Tauchlehrern benannt. Es liegt in einer Tiefe zwischen 12 und 20 Metern und ist wirklich ein magischer Ort.

Magic Reef ist ein Paradies für alle UnterwasserFotografen. Man kann nicht ein paar Meter weit schwimmen, ohne immer wieder zu stoppen, weil man wieder etwas Einzigartiges erblickt hat.

Wenn Sie also nicht zu schnell schwimmen und aufmerksam hinschauen, finden Sie während jedem Tauchgang: Seepferdchen / farbenfrohe Schaukelfische / Skorpionfische / Anglerfische / Fangschreckenkrebse / Kraken / Muränen / Mauritius Skorpionfische / Nacktschnecken / Krokodilsfische / Putzergarnelen /  Schildkröten.

 

Hunga / Nankiville

Zwei der besten Tauchplätze in Nungwi, mit gewöhnlich sehr guten Sichtverhältnissen.

Hunga und Nankiville liegen direkt nebeneinander auf einem flachen Meeresgrund, bedeckt mit

 vielen Korallen. Hunga Reef ist 16 Meter tief und Nankiville nur 12 Meter. Beide Tauchplätze sind eine große, kreisförmige Ansammlung von riesigen Korallenblöcken, bedeckt mit einer großen Anzahl von verschiedenen farbenfrohen Korallenarten.

Oft kann man Schwärme von Barrakudas / Schnappern / Süßlippen / Nasendoktorfischen / auch einzelne Napoleone / Zackenbarsche erblicken. Wenn man sich genauer den Sand zwischen den Felsen  anschaut, bekommt man gewiss auch Krokodilsfische / Skorpionfische zu sehen.

 

Mbwangawa / Zuhause der Schildkröten

Als Teil des Zanzibar Barriere Riffs, findet man Mbwangawa in einem Gefälle von 8 bis 18 Metern Tiefe vor.

Während man entlang dieses Riffes schwimmt, findet man großartige Hirnkorallen, ein große Vielfalt an Weichkorallen, spektakuläre Bereiche von AnemonenPilzkorallen und viele tropische Fischarten. Am unteren Rand des Gefälles endet das Riff, gefolgt von einem flachen Sandboden, auf dem man verschiedene Stachelrochen, unter anderem Gitarrenrochen / Blaupunktrochen erblicken kann.

Fast am Ende des Riffs befindet sich ein Ort, der für uns Spanish Dancer Divers einzigartig ist, genannt das Haus der Schildkröten. Es ist ein sandiges Gebiet mit kleinen Felsen, wo wir schon bis zu 12 Schildkröten während nur einem Tauchgang sahen.

Kommentare sind geschlossen